Schöner noch als die Natur selbst

Vögel, Viecher, Flora: Die Bücher aus der Reihe „Naturkunden“ des Verlags Matthes & Seitz zählen zu den schönsten, klügsten und verschenkbarsten, die das boomende Genre Nature-Writing hervorgebracht hat

Klaus Nüchtern
FEUILLETON, FALTER 49/22 vom 06.12.2022

Hhistorische Darstellung einer Chrysaora cyclonata von 1853 aus Samuel Hamens „Quallen“ (Foto: Falk Nordmann)

Nicht nur zur Weihnachtszeit präsentieren Buchhandlungen ihre Waren gleichsam auf Gabentischen: Zu Türmen und Pyramiden arrangiert warten die aktuellen und verkaufsträchtigsten Titel darauf, abgetragen zu werden. Vielfach sind sie thematisch oder in Hinblick aufs Zielpublikum gruppiert: Stadtteilkrimis, Ökothriller, vegane Kebab-Küche, Coffee-Table-Books für Cabrio-Fahrer oder zart anrüchige Romane für Filzmantelträgerinnen.

Ein buchstäblich weites Feld wird vom sogenannten „Nature-Writing“ bestellt. Die Bücher dieses seit Jahren nicht nur bei den naturnarrischen Briten, sondern auch bei uns boomenden Genres befassen sich etwa mit dem Schwarmverhalten von Vögeln, dem Leben der Eichhörnchen, dem Sammeln von Moos oder dem Erwandern uralter Pfade und Handelswege. „Alte Wege“ von Robert Macfarlane ist mittlerweile zum Klassiker avanciert und 2016 als Band 25 in der Reihe „Naturkunden“ bei Matthes & Seitz herausgekommen. Weitere Werke des Briten folgten, zuletzt erschien vergangenes Jahr sein Buch „Die verlorenen Zaubersprüche“.

Der Verlag hat seinen Sitz in Berlin, in einem beschaulichen Winkel des beschaulichen, als Caffè-Latte-Muttis-Kiez verschrienen Prenzlauer Bergs. Vis-à-vis der Verlagsbuchhandlung befindet sich das Büro von Andreas Rötzer, zu dem die Webpage des Verlags folgende Informationen bereitstellt: „Andreas Rötzer, 1971 in München geboren, ist seit 2004 Verleger von Matthes & Seitz Berlin.“

ANZEIGE
  1112 Wörter       6 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Feuilleton-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!