2000 Meter unter Molln

In einem oberösterreichischen Dorf soll ein riesengroßes Gasfeld liegen, Anwohner protestieren gegen Bohrungen. Doch wäre inländisches Erdgas nicht ein Segen?

KATHARINA KROPSHOFER
Politik, FALTER 04/23 vom 25.01.2023

Florian Kogseder und Christian Hatzenbichler protestieren gegen mögliche Gasbohrungen – 20 Meter neben einem Naturschutzgebiet (Foto: Katharina Kropshofer)

Vor einer Woche redeten die Mollner noch über das Übliche: den Betriebsstart des Raml-Skilifts, die anstehende Schulsanierung, die Vorbereitungen aufs jährliche Liachtbratlessen in der ehemaligen Maultrommelschmiede.

Aber seit am Dienstag, den 10. Jänner, ein Mail im Posteingang der Mollner landete, ist hier alles anders: Ein Link führte zu einer Presseaussendung, in der die österreichische Tochtergesellschaft des australischen Energiekonzerns ADX Energy Investoren über geplante Bohraktivitäten informiert. Nicht irgendwo, sondern im Jaidhaustal, 20 Meter neben dem gleichnamigen Naturschutzgebiet und nur zwei Kilometer vom Nationalpark Kalkalpen entfernt. Und auch nicht über irgendeine Menge: Von einem Vorkommen von bis zu 22 Milliarden Kubikmeter Erdgas spricht das Unternehmen in der Aussendung - der dreifache Jahresverbrauch Österreichs.

Ein australisches Unternehmen in einem kleinen oberösterreichischen Dorf? Die Geschichte beginnt 1989, als die OMV in der gleichen Gegend nach

ANZEIGE
  971 Wörter       5 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Politik-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!