Dolm

Wirtschaftskammerchef Harald Mahrer hat den Sündenbock für die Inflation endlich gefunden

Politik, FALTER 21/2023 vom 24.05.2023

Im Juni 2014 empfing die österreichische Wirtschaftskammer Wladimir Putin in Wien. Der war damals sehr gut gelaunt, es war ja sein erster Besuch in einem EU-Land seit der völkerrechtswidrigen russischen Annexion der ukrainischen Krim. Putin betonte in seiner Rede, kein Land müsse sich vor einer Abhängigkeit von russischem Gas fürchten. Die Wirtschaftskämmerer huldigten dem russischen Autokraten mit Standing Ovations. Demokratie hin oder her, Hauptsache, das Gas floss billig.

Fast acht Jahre später überfiel Putin die Ukraine, die Gaspreise explodierten, Energie wurde sauteuer und fossile Konzerne streiften weltweit Rekordgewinne ein, ohne eine Mehrleistung dafür zu erbringen. Wirtschaftskammer-Präsident Harald Mahrer hat nun den Schuldigen der Inflation ausgemacht: nein, nicht Russland. Nein, natürlich nicht die fossilen Konzerne.

Es gebe keine "Gierflation", sondern eine "Greenflation", erklärte Mahrer. Der Ausbau der Erneuerbaren, der uns von Putins Gas unabhängig macht und mit dem wir die Klimakrise bewältigen können, sei schuld. Arbeitet er bereits an der nächsten Einladung für Putin?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel der aktuellen Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

"FALTER Arena - Journalismus live" - Baumann/Klenk/Niggemeier/Thür - 1. Oktober, Stadtsaal
Diskussion zum Thema "Lügenpresse? Die Vertrauenskrise des Journalismus"